Neuigkeiten

Ab Frühjahr/Frühsommer 2018 übernehme ich das Amt unseres -leider in diesem Jahr viel zu früh von uns gegangenen- Kulturjournalisten Hans-Jörg Loskill im Museum Buer: Die künstlerische Leitung der legendären "Karl Riebe" - Reihe mit außergewöhnlichen Konzerten in unserem schönen Museum.

Miriam Geier

Kurz vor seinem Tod traf ich ihn in der Bleckkirche bei einer Veranstaltung, und er legte mir nahe, daß er sich mich in dieser Rolle hervorragend vorstellen könne, und bot mir das Amt an. Natürlich sagte ich ja- wie könnte ich dieses Angebot ausschlagen? Es ist eine große Ehre für mich, dies zu tun, und ich habe mit Frau Leane Schäfer -Leiterin des Kunstmuseums Buer- schon alles in trockene Tücher gelegt. Zur gegebenen Zeit wird es noch offiziell bekanntgegeben.

Ich wollte es nun schon mal auf meiner website ankündigen, damit Sie/ihr mir auch schon Bewerbungen zukommen lassen können/könnt unter isis@miriamgeier.de. (Bitte nur professionelle Musiker!)

Miriam Geier

Es sollte nach Möglichkeit immer Gebrauch vom Steinway-Flügel gemacht werden! Hier erfahrt ihr mehr über Karl Riebe. Weitere Informationen zum Flügel gibt es auf den zugehörigen Bildern, sowie ein Bild bei einem KR-Konzert im Museum mit Mark Mefsut (NPW) am Cello, mir am Flügel und unserem damaligen Generalmusikdirektor Dr. Johannes Wildner, hier in der Rolle "meines" Noten-Umblätterers zu sehen.

Musikalische Grüße von Miriam Geier



Vita

Curriculum Vitæ

Miriam Geier hat ihr Musikstudium an der Hochschule für Musik Detmold/Dortmund bei Prof. Arnulf von Arnim absolviert. Sie ist regelmäßig konzertant aktiv und wirkt auch - und vor allem - als Kammermusikpartnerin und Korrepetitorin, während sie zugleich an Meisterkursen in der BRD sowie im Ausland teilnimmt (z.B. Haus Henry Marteau / Lichtenberg, Sommerakademie Cervo / Italien). Die Beschäftigung mit Improvisation und anspruchsvoller Unterhaltungsmusik läuft parallel zu den klassischen Meistern und den Bereichen Pop, Rock, UFA, Oper & Operette, klassisches Liedgut, Musical, Jazz und Film, woraus die unablässige Erweiterung ihres umfangreichen Repertoriums resultiert.

Hinzu kommt das stark expandierende Programm an Filmmusik. So ist sie ein fester Bestandteil des Kammerorchesters der Kreuzkirche Herne geworden, das seit vielen Jahren Konzerte mit Filmmusik -(Filmausschnitte an großen Leinwänden zugehörig zur Musik gezeigt)- im Raum Ruhrgebiet erfolgreich einstudiert und aufführt.

Ferner bietet sie zusammen mit Saxophonist Frank Bergmann ein exclusives Filmmusikprogramm mit Live-Improvisationen in der für Filmmusik ungewöhnlichen Instrumentenzusammenstellung von Klavier und Saxophon.

Ihre bisherigen bei youtube geposteten Live-Mitschnitte zeigen großes und reges Interesse bei youtube-Anhängern auf der ganzen Welt.

- Miriam Geier -
Klaviermusik aus Leidenschaft

Für mehr Informationen können Sie uns gerne eine E-Mail schreiben: isis@miriamgeier.de oder uns direkt telefonisch kontaktieren: 0173 / 848 7757

„Eine falsche Note zu spielen ist unwichtig, aber ohne Leidenschaft zu spielen, ist unverzeihlich."
(Ludwig van Beethoven)

„Wer Musik nicht liebt, verdient nicht, ein Mensch genannt zu werden; wer sie liebt, ist erst ein halber Mensch; wer sie aber treibt, ist ein ganzer Mensch."
(Johann Wolfgang von Goethe)